Ein LinkedIn-Profi Teamtraining ist der Boost für Teambuilding und Expertise

Ein einziger LinkedIn-Profi ist zu wenig. Echte Sichtbarkeit gibt es nur als Team.

LinkedIn-Profi Training für Teams hat etwas von Fußball: Wer in der Oberliga spielen will, braucht Erfahrung, Geduld, Training und vor allem Teamplay.

Umgelegt auf das größte Business-Netzwerk bedeutet das: Wer Mitarbeitende in die öffentliche Beziehungsarbeit einbindet, wird erkennen, dass diese in Form von Teamwork besser gelingt. Denn Mitarbeitende sind immer Multiplikatoren.

So wie sie im privaten Bekanntenkreis ihren Arbeitgeber repräsentieren und über ihn kommunizieren, geschieht es auch in sozialen Medien. Im Guten wie im Schlechten.

Daher ist ein professionelles Miteinander wichtig, um einen Boost für die Kommunikation zu erzeugen. Eines ist sicher: Lediglich die LinkedIn Seite profimäßig betreuen zu lassen, führt nicht ans gewünschte Ziel. Das bringt nicht den gewünschten LinkedIn Erfolg, wie viele Kommunikationsverantwortliche bereits leidvoll erfahren haben.

Um ein ganzes Firmenteam zu motivieren, eignen sich gemeinsame Weiterbildungs-Aktivitäten besonders gut. Anlass für ein solches Teambuilding wäre z. B. ein zweistufiges LinkedIn-Profi Team-Training. Es ist der schnellste und effizienteste Weg, um intern LinkedIn Know-how aufzubauen und das Team auf ein einheitliches Level zu bringen.

Gemeinsam statt einsam ist das Motto des LinkedIn-Profi Trainings

Foto: Etienne Girardet/unsplash

LinkedIn-Grundlagen: für alle relevant

In der ersten Phase eines LinkedIn-Profi Team-Trainings lernen die Teilnehmenden aus allen Unternehmensbereichen die Grundlagen für einen starken und einheitlichen Auftritt in diesem Business-Netzwerk:

  • Wie tickt LinkedIn?
  • Wie gestaltet man das eigene Profil?
  • Wie verhält man sich professionell auf LinkedIn?
  • Wie baut man Netzwerke auf?
  • Was macht Postings zu einem echten „Burner“?

Und vor allem:

  • Warum ist die Interaktion jedes Team-Mitglieds so wichtig für Abwechslung und Lebendigkeit in der gesamten Unternehmens-Kommunikation?

Lesen Sie hier 5 gute Gründe, die für ein LinkedIn-Training sprechen.

Wir sehen nur zu oft, dass auch ein LinkedIn-Profi im daily Business den roten Faden verliert. Gerade hier ist es umso wichtiger, sich nochmal an die Basics, die Grundlagen zu halten. Dann erübrigen sich manche Detailfragen von selbst.

Ob LinkedIn-Profi oder Anfänger: Die Teammitglieder profitieren vom Austausch untereinander, das gemeinsame Lernen macht Spaß und lässt mentale Hürden überwinden.

Meist sind die Marketingleute schon fortgeschritten, aber die Sales-Mitarbeiter sind noch relativ neu auf LinkedIn. Doch gerade im Vertrieb steckt so viel Potenzial auf dieser Business-Plattform! Warum das so ist, verraten wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Es ist noch kein LinkedIn-Profi vom Himmel gefallen. Mit einem Teamtraining gewinnt man Sicherheit.

Foto: John Schnobrich/unsplash

Muss man wirklich alle auf einen Nenner bringen?

LinkedIn ist ein People Business. Daher gilt: höchste Priorität den Profilen. Im unserem Training widmen wir diesem Bereich viel Aufmerksamkeit. Am Ende sollte jeder Einzelne seinen „Way of LinkedIn“ finden – angefangen beim Gestalten des Profils über die Interaktion und das Posten.

Denn: Es ist nicht das Ziel eines gemeinsamen Außenauftritts, dass die Profile aller Mitarbeiter einander zum Verwechseln gleichen.

Im Gegenteil: Jedes Teammitglied sollte lernen, seine individuellen Fähigkeiten und Erfahrungen so darzustellen, dass sie nicht nur zum Gesamtbild des Unternehmens beitragen, sondern auch als Einzelleistung hervorstechen.

Im Training LinkedIn für Profis erfahren die Teilnehmenden, wie sie tragbare und wechselseitige Beziehungen aufbauen und pflegen. Wir wissen aus Erfahrung, dass man unheimlich viel Zeit auf LinkedIn mit den falschen Kontakten vergeuden kann. Es geht darum, das eigene Netzwerk aktiv und kontinuierlich aufzubauen. Dafür haben wir sehr effiziente und zeitsparende Methoden entwickelt.

Lesen Sie hier, welche 5 Fehler LinkedIn-Profis vermeiden sollten.

Der Weg zum LinkedIn-Profi: Auf die Umsetzung kommt es an

Jeder, der schon einmal ein Training, ein Coaching oder eine Beratung absolviert hat, kennt das: Man geht hinaus und ist höchst motiviert. Doch dann kehrt man zurück in den Alltagstrott und die Motivation verblasst. Dazu tauchen in der Praxis ungeahnte Fragen auf und man ist wieder auf sich gestellt. Der Druck der Geschäftsführung lässt auch nicht nach. An Spaß und Freude ist nicht mehr zu denken.

Daher ist die Praxis im Training so wichtig. Übungsaufgaben, die konkret auf die Umsetzung abzielen, helfen, das Erlernte im Arbeitsalltag zu integrieren.

Wenn doch noch Fragen auftauchen, gibt es bei unserem Training ein Online-Follow-Up, um diese wichtigen Punkte zu besprechen und um Unklarheiten und Fragestellungen schnell aus dem Weg zu räumen.

Fazit: LinkedIn ist kein Alleingang. Es ist ein Teamsport und erfordert konsequentes Training. Wenn aber ein gemeinsamer Team-Auftritt gelingt, ist dem Unternehmen die Aufmerksamkeit der Follower sicher.

Der Weg zum LinkedIn-Profi führt selten über die Zentrale. Ein Teamtraining bei Wasserlof.com reicht völlig aus.

Foto: Greg Bulla/unsplash

Mehr zu unserem Training:

Motivierendes LinkedIn Inhouse Teamtraining

Dauer & Setting: 3x2h Online oder 1 Tag Präsenz, & Follow-Up (online)

Lernen Sie uns kennen!

Jetzt Termin für ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren